Project Description

Survival-Teamtrekking im Schwarzwald

Mit dem Team 24/48 Stunden im Wald verbringen

„Handle stets so, dass du die Anzahl der Möglichkeiten erweiterst.“
(Heinz von Förster)

Unterwegs zu neuen Möglichkeiten – Survival-Teamtrekking im Schwarzwald

„…gemeinsam aufbrechen, die Komfortzone verlassen, Ressourcen und Fähigkeiten neu entdecken, Altes überdenken, Neues erkunden, Unterstützer finden, Ungesagtes zu sagen wagen…“

Das Trekking ist die einfachste und reduzierteste Form des Unterwegsseins. Es fordert Mut und Bereitschaft, sich auf das Miteinander in seiner ganzen Bandbreite einzulassen. Aufbruch und Öffnung gehören zu den Wegbegleitern dieser Art von Reisen.

Diese Tour bietet Raum für Gespräch, Reflexion und (Neu-)Orientierung. Das Wandern, die einfachen Handlungsbezüge und das Eintauchen in Naturräume fördern Klarheit und Tatkraft.

Wir bieten Ihnen 3 verschiedene Settings/Varianten für unser Teamevent Teamtrekking an:

  1. Teamtrekking «Back to the roots»

Hier liegt der Fokus auf der bewussten Beschränkung auf die elementaren Gegenstände, die es zum erfolgreichen Bewältigen der Wegstrecke, zur Verpflegung der Gruppe und der Übernachtung benötigt. Die Notwendigkeit eines wärmenden Feuers und die daraus resultierende Teamaufgabe, dieses unter Verwendung einfachster Hilfsmittel zu entfachen um anschließend gemeinsam Kochen und den Abend genießen zu können, bildet eine unmittelbare Wertschöpfung, die in unserer komplexen Arbeitswelt allzu oft ausbleibt. Der Bau eines Nachtlagers ist in diesem Setting eine weitere substanzielle Herausforderung für Sie und Ihr Team, dessen Bewältigung das Team zusammenschweißen und zu nachhaltigen gemeinsamen Erlebnissen führen wird, deren Spirit lang über das Event hinaus weiterwirkt.

  1. Teamtrekking «Back to basics»

Bei gleicher dem Trekking zugrunde liegender Intention werden hier die Möglichkeiten bezüglich des verfügbaren Materials, sowie der Art der Unterkunft etwas ausgedehnt. Somit haben die Herausforderungen, die sich dem Team im Laufe des Events stellen, ebenfalls substanziellen Charakter und folgen dem Schema der direkten Wertschöpfung, geben aber etwas mehr Raum für kleinere Annehmlichkeiten wie eine Übernachtung in einer urigen Selbstversorgerhütte mit gemeinsamen Teamkochen und anschließendem gemütlichen Hüttenabend. Ebenfalls ist bei dieser Variante ein Transport des Gepäcks (abseits der für die Wanderung notwendigen Materialien und Lebensmittel), sowie der Transport der für das Teamkochen benötigten Lebensmittel vorgesehen.

  1. Teamtrekking «Deluxe»

Bei dieser Variante des Events besteht der Reiz im Kontrast zwischen der Herausforderung des Trekkings auf der einen Seite und der anschließenden Entspannung nach Ankunft in einem exquisiten Hotel.  Resümieren Sie die gemeinsamen Erlebnisse und genommenen Hürden des Tages bei einem erstklassigen Abendessen und einem guten Wein. Anschließend entspannen Sie im Wellnessbereich des Hotels oder lassen den Abend im Kreise ihres Teams gemütlich an der Bar ausklingen.

Bei allen drei Varianten benötigen die Teammitglieder einen Rucksack, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk. Die jeweilige Ausrüstung entsprechend der gewählten Variante ebenso wie die gewünschte Unterkunft und Region, in der das Event stattfinden soll, stimmen wir im Vorfeld mit Ihnen ab. Gemeinsam erörtern wir Ihre individuellen Wünsche und Ziele bezüglich des Events und werden diese Erkenntnisse anschließend in die Planung und Umsetzung einfließen lassen.  Erfahrung oder besondere körperliche Fitness wird nicht vorausgesetzt.

Möglicher Ablaufplan Teamtrekking Survival/Back to the roots:

  • 2-tägige Wanderung mit Übernachtung in einem selbstgebauten Unterschlupf
  • Hauptaktionen, die die Wanderung und Übernachtung begleiten:
  • Navigation mit Karte und GPS-Empfängern (Karte und Kompass)
  • Verhalten in der Natur, Gefahren erkennen und vermeiden, von der Natur lernen
  • Feuer machen mit verschiedenen Materialien, anschließend am Feuer kochen, Wasser aufbereiten etc.
  • Bau eines Unterschlupfs für die Nacht aus natürlichen Materialien (Hilfsmittel möglich)
  • Verhalten im Notfall, praktische Tipps zur Selbsthilfe in der Natur
  • Traditionelles, intuitives Bogenschießen
  • Knoten, Seil- und Sicherungstechniken
  • Lagerfeuer mit Essenszubereitung, Reflexion und Geselligkeit

Dem Event sollte ein Vorgespräch vorausgehen, in dem mit der gesamten Gruppe oder mindestens 2 Personen die Eckpunkte der Action besprochen werden, d.h. welche Ausrüstungsgegenstände sind unbedingt notwendig, welche lassen wir bewusst weg.

Nehmen wir bspw. Seile und Planen zum Bau einer Unterkunft mit oder beschränken wir uns auf natürliche Materialien?

Erfolgt die Navigation anhand von Karte und Kompass oder mit Karte und GPS-Empfängern? Welche Anzahl an Tageskilometern und Höhenmetern trauen wir uns zu?

Welche Lebensmittel nehmen wir mit, worauf verzichten wir und wieviel können wir tragen?

Somit beginnt die Identifikation schon in der Planungsphase und die Vorfreude als auch die Spannung steigen, je näher das Event kommt.

Leistungen:

  • Professionelle Planung und Beratung des Events.
  • Organisation durch blackforestaction
  • Durchführung und Betreuung des Events durch unsere qualifizierten Guides bzw. Teamtrainer
  • Bereitstellung der Nahrungsmittel, sowie Getränke
  • Vorbereitungsaufgaben
  • Dokumentation des Events durch Fotos
  • Urkunden mit Weblink zu den oben genannten Fotos

 

Zeitraum:
Nach Vereinbarung

Dauer
Nach Vereinbarung

Ort
Nordschwarzwald oder an einem Ort Ihrer Wahl

Kosten:
Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot

Sprachen: 
Deutsch / Englisch

Unverbindliche Anfrage